Ballnacht der Superlative

am .

ballnacht_der_superlative

Prinzenpaar, Hofstaat, Kinderprinzenpaar Garde und jede Menge gutgelaunter Ballbesucher - alle zusammen in eine verblüffende Balllokation und der perfekte Hofball 2012 ist geschaffen.
Der Hofball der Superlative ist nicht in Worte zu fassen. Der Einzug, angeführt von den Marschmädels gefolgt vom Hofstaat den Prinzenpaaren, sowie den Präsidenten stellt den Abend ins rechte Licht. Die Regentschaft Prinzessin Katharina II. von der Pferdeflüsterei und Prinz Sebastian I. von der grinsenden Energie überzeugte mit ihrem flotten Prinzenwalzer, der vom Hofstaat gerahmt wurde. Mit den Beiden wird die fünfte Jahreszeit zu einer einzigen Party mit viel Gaudi und Humor, da sind sich alle einig.

Das Kinderprinzenpaar Anna I. Schneeprinzessin zu Ella und Prinz Bernd I. der Kühne vom steilen Berg, brachten mit ihrer Präsentation vom Schneewalzer die Gäste ins Träumen. Der spritzige und fesche Marsch wurde mit tosendem Applaus belohnt. Nun ging es an die Ordensverleihung: Ehrenpräsidentin Erna Zarmer, sowie Bürgermeister Thomas Einwang und TSV-Vorstand Anton Maier nahmen ihre Auszeichnung von beiden Paaren entgegen, dankten Ihnen für die Amtsübernahme und wünschten ihnen eine "fetzen Gaudi" in dieser närrischen Zeit. Den vielen Gönnern, sowie den Helfern vor, während und nach dem Fasching, wurde der Orden bei einem Glas Sekt im Foyer überreicht. So konnten die Apollos aus dem Vollen schöpfen und für die Gäste gab es jede menge Gelegenheit das Tanzbein zu schwingen, oder die gewaltige Balllokation zu bestaunen. Einige Gäste hatten das Glück in einer der zwei Hütten Platz zu finden, die in vielen Arbeitsstunden angefertigt wurden. Die Bar, die  durch eine kleinen Einlage von Präsidenten Florian Tremmel und Hofmarschall Martin Fischer eröffnet wurde, war zu Motto passend in einen Kuhstall umgewandelt. "Des sann lauda Narrische" war von vielen Seiten zu hören. "Wer in diesem Jahr den Winter vermisst, sollte einfach eine Veranstaltung der Bubaria besuchen. Berge, Schnee und Hüttengaudi, des is wie in de Berg," so Vize Michael Motinger.

Die Zeit verging wie im Fluge. Das Showprogramm des Prinzenpaars und der Garde stand auf dem Programm. Seit Monaten trainieren die 15 Mädels und fünf Burschen, und nun bekamen sie für ihre harte Trainingszeit den verdienten Lohn. Ein mitreisendes Programm, da kann keiner mehr ruhig sitzen. Da möchte man am liebsten auf die Bühne zum mitfeiern. Mit zum Motto passender Musik, atemberaubenden Hebefiguren und fesselnden Schrittkombinationen, die mit Exaktheit ausgeführt werden, haben sie die Gäste schnell für sich begeistern können. Hochachtung an die Tänzer sowie Trainerin Wakonig Tamara, ihr habt den Nagel auf den Kopf getroffen. Das Prinzenpaar nebst Hofstaat sprüht vor Freude und Spaß - ebenso witzig und spritzig ist ihre Darbietung, die von Alexandra Wagner einstudiert wurde. Eine Show die nach mehr verlangt. "Es ist eine riesen Freude euch zuzusehen. Danke für diese mitreisende Aufführung!"

Ein mega Faschingsball der nach einer Zugabe schreit. "Motto, Gäste, Stimmung alles passt perfekt zur Bubaria", so Präsident Florian Tremmel und verschwand unter den Feiernden.

Die Bilder findest du in der Galerie.

Ein Auszug unserer Sponsoren:
Heizung-Bäder Oberwallner
Heizung und Sanitär
Schreibwarenbedarf Kopplinger
Schreibutensilien, Zeitschriften Lotto-u. Tottoannahme..
Bauer Elektro GmbH u. Co.KG
Elektrotechnik, Gebäudeautomation, Sicherheitstechnik…
BUBARIA loßt Goid´s God song