Der Schlachtruf

am .

Jedes Jahr zur Faschingszeit ertönt in Buchbach folgender Schlachtruf:

Narren wos samma - Hadaberer hamma
Narren wos samma - Hadaberer hamma
Hadaberer wos hamma - Narren samma

Dabei wir der erste Teil in Frageform vom Hofmarschall, also z.B. "Narren wos samma?" in die Runde der "Faschingsnarrischen" gebrüllt. Diese antworten wiederrum mit dem zweiten Teil, also "Hadaberer hamma!".

Doch was ist nun eigentlich ein "Hadaberer", oder genauer ein "Hatauberer"?

Um diese Frage zu klären, müssen wir uns ein ganzen Stück in die Vergangenheit von Buchbach zurück begeben. Genauer bis  Anno 1900.

der_schlachtruf4_smder_schlachtruf3_sm

Hier ist der Ursprung des Begriffs zu finden und ist auch heute noch in Stein gehauen im Innenhof des Rathauses Buchbach zu bewundern.

der_schlachtruf1der_schlachtruf2

Z'BUACHBACH HAMS GSUACHT AN MO
DER GMOA REGIERN KO.
BURGAMOASTA WERN HOT KOANA MENG
DLEIT WARN HOID VUI Z'BEQUEM.
SO HAMS GSOGT:
"JETZ LASS MA AN TAUBERER AUS.
DER SUACHT UNS SCHO S'BURGAMOASTAHAUS."

DER TAUBERER IS GFLOGN ÜBERS LAND
UND BEIM SCHINDER IS ER GLANDT.
"HA TAUBERER" HAMS GSCHRIAN,
"DU TUAST UNS SCHEE BLAMIERN!"
SEIT DERA ZEIT WIRD GDSAOGT IM LAND,
DASS D'BUACHBACHA D'HATAUBERER SAN.

Fotos: Konrad Folger

Ein Auszug unserer Sponsoren:
Rauscher Ludwig
Schreinerei mit jahrelanger Erfahrung.
Elektrotechnik Hartmann Ludwig
Kabelkonfektion, Montage von mechanischen Baugruppen…
Schreinerei Kobecki Alfred
Einbaumöbel, Objekteinrichtung, Parkettböden…
BUBARIA loßt Goid´s God song